Energiepreise Runter Gifhorn

Follow us on Twitter
Kommentar zu RWE/Gaspreiserhöhungen/Urteil BGH Drucken
Dienstag, den 06. August 2013 um 10:22 Uhr

Osnabrück (ots) - Der Lohn des Widerstands

Wer sich wehrt, der wird belohnt. Das ist die wichtigste Botschaft aus dem Urteil des Bundesgerichtshofs zu Gaspreiserhöhungen des Energieversorgers RWE. Zwar können sich die 25 klagenden Kunden im Schnitt auch über rund 650 Euro Erstattung freuen - und womöglich viele weitere Haushalte auf Rückzahlungen von über hundert Euro hoffen. Viel wichtiger aber ist, dass der BGH das Recht der Verbraucher auf Informationen endlich gestärkt hat.


Viel zu lange schon lassen die Energieriesen die Kunden über ihre Preispolitik im Dunkeln. Energie werde nun mal teurer, das sei halt so - diese Schmalspur-Begründung reicht glücklicherweise nicht mehr aus. Der Energiemarkt ist ohnehin schon ein Dschungel, in dem sich Verbraucher nur mühsam zurechtfinden. Ein verpflichtender Hinweis darauf, ob nun die intern gestiegenen Verwaltungskosten oder die Aufwendung für den Einkauf der Energiemenge der Preistreiber waren, bietet zumindest ein klein wenig Orientierung und Transparenz. Wirtschaftet beispielsweise ein Versorger schlecht, kann der Verbraucher das jetzt leichter erkennen.

Das Urteil ist eine Ermutigung für alle Gaskunden, die bei ihrem Grundversorger schon einmal den Tarif gewechselt haben: Sie sollten sich ihre jahrealten Rechnungen ganz genau anschauen. Fehlt eine konkrete Begründung für Preiserhöhungen, müssen sie das keinesfalls klaglos hinnehmen.






Weiterlesen...
 
Strompreis Drucken
Dienstag, den 06. August 2013 um 10:11 Uhr
Stuttgart (ots) - Bald geht wieder das fröhliche Rätselraten los:
Wie stark wird der Strompreis wohl dieses Mal steigen? Jedes Jahr im Herbst legen die Netzbetreiber die Umlage für erneuerbare Energien fest. Seit Jahren kennt sie nur eine Richtung: steil nach oben. Allein im vergangenen Jahr stieg sie um fast die Hälfte. Es würde an ein Wunder grenzen, wenn sie nicht erneut um einen zweistelligen Prozentsatz stiege. Wie lange soll das eigentlich noch weitergehen?





 
Energiekunden nutzen zunehmend das Internet Drucken
Dienstag, den 06. August 2013 um 10:03 Uhr
Heidelberg - Fast drei Viertel (74 Prozent) der deutschen Internetnutzer ab 18 Jahren haben schon einmal ein Energie-Vergleichsportal im Internet besucht. Unter den Nutzern von Energievergleichen ist das unabhängige Vergleichsportal Verivox die am häufigsten favorisierte Vergleichsseite. Das hat das Marktforschungsunternehmen YouGov im Rahmen seiner jährlich erscheinenden Studie „ComparisonCheck Energie 2013“ herausgefunden.

Portale werden immer wichtiger für die Entscheidungsfindung

Der Anteil der erfahrenen Nutzer, die auch in Zukunft auf einer Vergleichsseite einen Strom- oder Gasvertrag abschließen wollen, ist im Vergleich zum Vorjahr von 80 Prozent auf 83 Prozent weiter angestiegen.

Das Internet ist für die Nutzer von Energie-Vergleichsseiten weiterhin die wichtigste Informationsquelle beim Strom- und Gaswechsel. Die Bedeutung von Vergleichsseiten bleibt dabei stabil (bei Strom ca. 80 Prozent, bei Gas ca. 65 Prozent), die von Webseiten der Energieversorger nimmt etwas ab (bei Strom und Gas von 24 Prozent auf ca. 20 Prozent).





Weiterlesen...
 
Markt für Heizstromkunden öffnet sich Drucken
Dienstag, den 06. August 2013 um 09:55 Uhr

Heidelberg. Wer mit Strom heizt, musste sich bisher zumeist mit den Preisen des örtlichen Grundversorgers abfinden, denn günstige Alternativen gab es kaum. Mit dem neuen Tarifvergleich für Heizstrom beim unabhängigen Vergleichsportal Verivox können sich diese Verbraucher nun einen schnellen Marktüberblick verschaffen und sich günstigere Stromtarife sichern. Wer eine Wärmepumpe betreibt, kann durch den Anbieterwechsel rund 134 Euro pro Jahr einsparen. Im Bereich Nachtspeicherheizungen liegt die jährliche Ersparnis bei durchschnittlich 136 Euro.

Bisher kaum Auswahl für Heizstromkunden

Verbraucher mit Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen waren vom liberalisierten Strommarkt bisher weitgehend ausschlossen, da nur sehr wenige überregionale Stromversorger Tarife für Heizstromkunden angeboten haben. Die Verbraucher mit den höchsten Stromverbräuchen waren bisher praktisch an ihren örtlichen Versorger gebunden und mussten dessen Preise akzeptieren. Doch das ändert sich nun.

„Wie bei der Liberalisierung des Gasmarktes erwarten wir jetzt auch beim Heizstrom eine schnelle Marktöffnung. Mit unserem Tarifvergleich für Heizstrom leisten wir einen Beitrag zu mehr Wettbewerb. Die Kunden haben nun endlich mehr Handlungsmöglichkeiten und können ihre jährlichen Stromkosten reduzieren“, sagt Jan Lengerke, Mitglied der Geschäftsleitung bei Verivox.

Heizstromkunden mussten lange warten






Weiterlesen...
 
Verivox verteidigt Verbraucherschutz Drucken
Mittwoch, den 24. Juli 2013 um 09:16 Uhr
Heidelberg. Das unabhängige Vergleichsportal Verivox hat vor Gericht einen Sieg für klare und faire Energietarife errungen. Damit endet der langjährige Streit zwischen Verivox und dem mittlerweile insolventen Energieversorger FlexStrom.

Der Stromanbieter hatte mit Bonuszahlungen geworben, die nicht den Verbraucherschutzrichtlinien von Verivox entsprachen. So weigerte sich FlexStrom beispielsweise bei einigen Tarifen, den Bonus an Kunden auszubezahlen, die den Stromanbieter nach Ablauf der Erstvertragslaufzeit wieder verlassen hatten.

Daher entschied sich Verivox auf Grundlage seiner Verbraucherschutzrichtlinien, diesen Bonus im Tarifvergleich nicht einzuberechnen. FlexStrom sah sich ungerecht behandelt und reichte Klage gegen Verivox ein. Das Landgericht wies die Klage ab. Es billigte damit die Entscheidung von Verivox, FlexStrom nicht voreingestellt anzuzeigen.

Mit Urteil vom 5. Juli 2013 hat das Landgericht Heidelberg eine von der FlexStrom AG Ende 2011 gegen die Verivox GmbH eingereichte Klage auf Unterlassung, Beseitigung und Schadensersatz vollumfänglich abgewiesen (12 O 89/11 KfH).





Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 29

Besucher

HeuteHeute127
GesternGestern289
Aktuelle WocheAktuelle Woche773
Aktueller MonatAktueller Monat4512
GesamtGesamt1558566
Copyright © 2017 Energiepreise Runter Gifhorn. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.